Mit 1:4 verlor unsere Erste gegen Rhüden am gestrigen Samstag ihr Heimspiel. Vielleicht war die Mannschaft zu unkonzentriert ins Match gegangen, denn bereits nach einer guten Viertelstunde lag man bereits 0:2 zurück. Mit diesem Rucksack war es schwer ins Spiel zurückzukommen. Zwar gelang noch zur Pause der Anschlusstreffer, aber den Schalter zum Umlegen für ein besseres Spiel konnte der VfR leider nicht mehr finden. Es boten sich gute Gelegenheiten, aber insgesamt war das gestern zu wenig. Das 4. Tor entstand dann nach einem Konter.

Ärgerlich, dass man nicht in der Gewinnerspur bleiben konnte, aber auch kein Beinbruch. Auch unserer Mannschaft muss eine derartige Partie zugestanden werden. Manchmal will halt das Runde nicht so leicht ins Eckige, wie zuletzt. Sicherlich werden sie trotzdem alles daran setzen, in Kürze wieder erfolgreich zu sein, damit ihr Ziel, sich weiter ganz oben zu etablieren, nicht ganz aus den Augen verloren wird.