Zweiter Erfolg für die Erste

Vergangen Sonntag trat der VfR I in Hahndorf zum Pokalspiel an. Wie auch zuletzt tat man sich in der Anfangsphase schwer und es dauerte seine Zeit ins Spiel zu kommen. Leon Varnava erlöste uns mit dem 1:0 (36'). Eine der wenigen gefährlichen Szenen vom SVH entschärfte Dome Böttcher kurz vor dem Halbzeitpfiff. Nach der Halbzeit wurde der VfR munterer und zwei schnelle Tore durch Maarten Fiebig (49') und Andi Löwe (52') sorgten für Ruhe in unserem Spiel. Weitere Treffer von Franz Schilling (65') und erneut Andi Löwe per Strafstoß (87') erbrachten uns den Endstand von 5:0.   -jz

 


Erster Sieg unserer Reserve - Schäning gewinnt von der Couch

Bereits am Samstag hatte der VfR II im dritten Pokalspiel die Jungs vom TSV Lochtum zu Gast - Anpfiff war um 16 Uhr. Der in Quarantäne befindliche Trainer Dirk Schäning übergab die Leitung für die Partie an Jan Sacharow weiter - mit Erfolg! Unsere Truppe konnte sich mit 4:1 durchsetzen. Die Mannschaft agierte die kompletten 90 Minuten kämpferisch und der Wille zum Sieg war deutlich spürbar. Die Tore erzielten Juan (3' und 65') und Andrè (80' und 84'). Danny pariert sehenswert einen unberechtigten Elfmeter kurz vor dem Halbzeitpfiff. Die Mannschaft bedankt sich wie immer auch bei unseren treuen Zuschauer.   -jcs

Bereits am Montag traten unsere Lütten zum Auswärtsspiel bei der JSG Goslar an. Aufgrund der hohen Temperatur wurde das Spiel in 4x10 Minuten aufgeteilt. Die Jungs, trainiert von Atze und Justin, gaben ordentlich Gas und führten bereits nach dem ersten Viertel mit 4:0. Das Wetter hinderte unsere Truppe nicht, am Ende mit viel Spaß und Freude ein lockeres 14:3 herauszuspielen. Good Job cool

 

 -jz/se

Auch im zweiten Pokalspiel der Saison musste der VfR den Platz als Verlierer verlassen. Zwar merkte man von Beginn an den Klassenunterschied zum in der Kreisliga angesiedelten TSV Salzgitter, dennoch verteigte man ordentlich und konnte auch ab und zu Aktzente nach vorne setzen. Zur Halbzeit  lag man nur mit 0:1 durch einen Handelfmeter (23') zurück. Im zweiten Durchgang behielt der TSV das Übergewicht in der Partie und konnte schließlich auf 0:2 (70') stellen. Aufgeben war allerdings keine Option - der VfR kam in der Schlussviertelstunde zu besseren Gelegenheiten, nutze aber lediglich eine Chance durch Juan Zuluaga (90') und verpasste es somit den sportlich äußerst fairen Gegner aus Salzgitter ernsthaft zu gefähren.

 

-jz

Im zweiten Pokalspiel der Runde trat der VfR bei der Reserve des FC Othfresen an. Zur Halbzeit konnten wir das Ergebnis auf 0:2 durch Tore von Dennis Lichtenwald und Damien Varnava stellen. Spielerisch war man zwar etwas überlegen, aber es fehlte die Abstimmung im Mittelfeld und der FCO agierte kämpferisch geschickt. Zur zweiten Halbzeit stellte der VfR mit erfolg etwas um und kam so kurz nach Wiederanpfiff zum 0:3 durch Franz Schilling (47'). Von diesem Wirkungstreffer konnte sich der FC nicht mehr erholen und der VfR spielte einen wirklich ansehnlichen Ball - mit einigen schönen Spielzügen stellte man nun auf das Endergebnis von 0:6. Tore durch Leon Varnava (58',87') und erneut Franz Schilling (67').

 

Kommende Partien : Sa 19.09. VfR II - TSV Lochtum   16:00  /  So. 20.09. SV Hahndorf - VfR I   15:00

 

-jz

Das Pokalspiel der 1. Herren gegen den FC Groß Döhren ging nach Elfmeterschießen verloren. In den ersten 30 Minuten spielte der VfR einen ansehnlichen Ball und konnte verdient durch Franz Schilling (11') und Leon Varnava (17') in Führung gehen. Anschließend kam der Gegner immer besser ins Spiel und erzielte noch vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte fand der VfR nicht richtig ins Spiel zurück und der FC machte weiter Druck - völlig verdient kassierten wir den Ausgleich. Nun ging es ins Elfmeterschießen in dem Groß Döhren die besseren Nerven hatte und als Sieger vom Platz ging.

 

-jz